Ernte 2016

Nach dem sehr trockenen und warmen Jahrgang 2015 hat uns die Natur dieses Jahr mal wieder gezeigt, dass die Arbeit in und mit ihr kein Wunschkonzert ist.

Eine sehr feuchte erste Jahreshälfte sorgte schon vor und während der Blüte für einen enormen Pilzdruck, dem mit unserer biologischen Bewirtschaftung nur schwer zu begegnen war. So waren  auch schon früh Ausfälle in vielen Rebstücke zu erkennen und die Unsicherheit über die weitere Witterung hielt uns in Atem.

Doch nachdem bis Jahresmitte bereits die gesamte Regenmenge vom Vorjahr schon gefallen war, kam es zu einem Wetterumschwung und es regnete bis September fast gar nicht mehr.

Dies hat sowohl quantitativ, als auch qualitativ den Jahrgang gerettet.

Herrlich frische Weißweine und unheimlich dichte Rote ergänzen den Vorgängerjahrgang ideal.